full screen background image

Das wohl erfolgreichste Nachwuchsprojekt des StBV sind die Volksschulcups für die dritten Klassen, die gemeinsam mit dem Landesschulrat für Steiermark durchgeführt werden. Ausgebildete TrainerInnen begleiten die Klassen einige Wochen lang im Bewegungsunterricht an der Schule und gestalten diesen mit polysportiven Spielen. Ist die Begeisterung für Sport und körperliche Aktivität geweckt, kann sich jede Klasse an einem der Turniere beteiligen, die in der Grazer Unionhalle durchgeführt werden. Dabei sorgen Geschicklichkeitsspiele und natürlich auch Basketball für unvergessliche Momente und tolle sportliche Events.

In der Saison 2012/13 gab es zwei solche Turniere (13. Februar und 3. Juli), an denen sich jeweils rund 250 Kinder mit ihren Lehrkräften und Trainern, angefeuert von vielen Eltern, beteiligen. Das Besondere: Nicht eine Auswahl, sondern möglichst alle Kinder einer Klasse sollen am Turnier teilnehmen. Dadurch wird das Miteinander der ganzen Klasse gestärkt und Ausgrenzungen aufgrund von Geschlecht, Herkunft oder Talent wird vorgebeugt.
Ziel der Volksschulcups soll aber auch sein, einen Startimpuls für regelmäßige sportliche Betätigung im Verein zu liefern. Dazu ist es notwendig, einen gesamtsteirischen Volksschulcup im Basketball als Fixpunkt im Schulkalender zu installieren. Dieser Intention ist der Steirische Basketballverband im Vorjahr einen großen Schritt näher gekommen, indem es gelungen ist, im Vergleich zum Vorjahr eine noch größere Zahl an Schulen in und außerhalb von Graz anzusprechen.
Ziele der Volksschulcups:
• Bewegungsförderung junger Menschen
• Förderung sozialer Integration – die ganze Klasse nimmt teil
• Stärkung eines Wir-Gefühls – in der Klasse und in der Steiermark
• Turniererfahrung auch für jene, die sonst ausgeschlossen werden
• Anstoß zum Vereinstraining
• Nachhaltigkeit: der Volksschulcup als Fixpunkt im Schulkalender

Fotos
Projektseite des Landesschulrats

© StBV 2011
design by www.black-kiwi.at