full screen background image

Stellungnahme des StBV zu mutmaßlichen Wettmanipulationen

Dienstag, 28. Januar, 2020

Der steirische Basketballverband ist die Interessensvertretung aller steirischen Basketballvereine und hat sich zum Ziel gesetzt, die Attraktivität des heimischen Basketballs zu steigern, junge SpielerInnen durch aktive Nachwuchsarbeit zu fördern sowie Kinder und Jugendliche für Basketball zu begeistern. Die Ereignisse der letzten Tage haben durch die mutmaßlichen Wettmanipulationen einiger Spieler im Profibereich des UBSC Graz (es gilt die Unschuldsvermutung) dem steirischen Basketballsport immensen Schaden zugefügt. Der steirische Basketballverband ist sich seiner Verantwortung als Verband bewusst und wird alles in der Macht Stehende tun, um bei der lückenlosen Auklärung der Vorfälle behilflich zu sein.
Präsident Heinz Kügerl: “Es ist sehr schmerzvoll, dass die gute Arbeit vieler Vereine, Funktionäre, Trainer und Spieler, die für den Basketballsport leben, durch eine kleine Gruppe von Leuten, die vom Basketball leben, in Verruf gebracht wurde. Wir werden uns von diesen Ereignissen nicht abhalten lassen, den Basketballsport in der Steiermark weiterhin zu fördern und zu entwickeln und in Zukunft noch mehr Ressourcen für Präventionsarbeit und Aufklärung zur Verfügung zu stellen.”


© StBV 2011
design by www.black-kiwi.at